Zigaretten/Nikotin

Die Abhängigkeit bei regelmäßigem Rauchen ist gerade bei Jugendlichen sehr schnell erreicht.

Nikotin
Nikotin, das beim Rauchen inhaliert wird, führt schnell zu starker Abhängigkeit und vermittelt kurzzeitig das Gefühl, entspannter und konzentrierter zu sein.

E-Zigaretten
E-Zigaretten erfreuen sich steigender Beliebtheit. Dabei werden die Stoffe verdampft und nicht, wie bei herkömmlichen Zigaretten, verbrannt. Nichtsdestotrotz sind diese schädlich, da die Gefährlichkeit von vielen Inhaltsstoffen noch gar nicht erforscht ist.

Shisha
Eine Shisha (auch Sheesha) ist eine Wasserpfeife arabischen Ursprungs. In der Shisha wird meist Tabak mit Fruchtaroma oder ähnlichen Geschmacksrichtungen geraucht. Der Rauch wird zunächst durch ein mit Wasser gefülltes Gefäß (Bowl) gezogen. Dadurch wird der Rauch gekühlt und kann daher tiefer inhaliert werden, weil der Rauch weniger im Hals kratzt. Dies ist jedoch noch ungesünder als Zigaretten zu rauchen, da der Rauch länger und tiefer inhaliert wird und damit mehr Teer und Kohlenmonoxid in die Lungen gelangt.

Die Abhängigkeit bei regelmäßigem Rauchen ist gerade bei Jugendlichen sehr schnell erreicht. Mit 14 Jahren reichen dafür schon ein paar Wochen für eine vielleicht lebenslange Sucht. 

Hast Du schon das Gefühl, dass Du abhängig bist und möchtest Du Dir was Gutes tun und wieder zum Rauchen aufhören? Es kann funktionieren! Trau es Dir zu!

Auf der Website rauchfrei.at findest Du viele nützliche Tipps und es gibt auch eine kostenlose App, die Dich beim Rauchstopp unterstützen kann. Bereits nach 24 Stunden rauchfrei verringert sich das Risiko von Herzanfällen, nach 2 – 3 Tagen funktionieren Deine Geruchs- und Geschmacksnerven wieder viel besser und nach 2 Wochen bis 3 Monaten verbessert sich Deine Kreislaufsituation und die Lungenfunktion.

Wenn Du mehr über das Rauchen wissen magst, hier gibt es eine sehr interessante Broschüre von wienXtra zu diesem Thema.