Körperpflege

Was tun gegen Körpergeruch und Pickel?

    Wie Du vielleicht weißt, ändert sich in der Pubertät der Körpergeruch und man beginnt leichter zu schwitzen. Das ist ganz normal, regelmäßiges Waschen, tägliches Wechseln der Kleidung und Deos schaffen Abhilfe. Wenn man sich durch den Körpergeruch einer anderen Person gestört fühlt, ist das ein heikles Thema. Überleg Dir, wie man es Dir selbst am besten sagen könnte und nimm das als Orientierung.

    Was tun gegen Pickel?

    Durch die Umstellung der Hormone im Körper sind Pickel (medizinisch sagt man Akne dazu) leider eine lästige und häufige Nebenerscheinung. Folgende Tipps können helfen:

    • Wasch Dir Dein Gesicht zwei Mal täglich mit einem milden hautfreundlichen Reinigungsmittel.
    • Vermeide, dass Haare ins Gesicht hängen, das Haarfett kann Akne verschlimmern.
    • Das Ausdrücken der Pickel kann zur Narbenbildung führen. Im Fall der Fälle ist vorsichtiges Ausdrücken mit einem sauberen Taschentuch erlaubt.
    • Stress fördert Pickel nachweislich. Nicht umsonst gibt es offenbar die Redewendung vom „sich wohl in seiner Haut fühlen“.
    • Wird Deine Haut gar nicht besser, suche einen Hautarzt/eine Hautärztin auf, dieser/diese kann Dir helfen.