Suizidalität und Krisen

Suizidalität, der Gedanke nicht  mehr leben zu wollen ist bei depressiven Menschen ein sehr ernst zu nehmendes Risiko.

Diese Gedanken können Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben.

Das Wort Suizid kommt aus dem Lateinischen und bedeutetdie vorsätzliche Beendigung des eigenen Lebens, also sich selbst zu töten. Und Suizigedanken sind Gedanken daran, sich umzubringen. 

Fast alle Menschen kennen psychische Krisen und hatten schon mal das Gefühl, dass einem alles über den Kopf wächst und man nicht weiter weiß. Aber was ist, wenn einem diese Gedanken nicht mehr loslassen und alles nur noch auswegslos ist? 

  • Möchtest Du am liebsten eine Auszeit vom Leben und Deinen Problemen?
  • Denkst Du daran, wie es wäre, wenn Du nicht mehr da bist?
  • Beschäftigst Du Dich mit Büchern, Filmen oder Liedern, in denen es um den Tod geht?
  • Redest du mit anderen über den Tod oder darüber, sich das Leben zu nehmen zum Beispiel mit Freunden, in Foren, Chats? ...

Dann melde Dich bitte bei einer Beratungsstelle: Rat auf Draht bietet eine kostenlose Telefonberatung für Kinder, Jugendliche und deren Bezugspersonen, für alle Themen, die Kinder und Jugendliche betreffen. Eine Telefonberatung ist rund um die Uhr möglich und Du erreichst das Team – ohne Vorwahl – unter der Notrufnummer 147. Auf der website findest Du auch weitere Informationen zum Thema.  

Eine Seite möchten wir Dir hier auch noch empfehen: bittelebe.at Diese website besteht aus Tipps und Informationen, wenn Du Dir wegen jemand anderen Sorgen machst. 

Du bist nicht alleine! Es gibt viele Menschen, die Dich gern unterstützen!