Muskeln

Waschbär oder Waschbrettbauch - keine Frage?

    Keine Frage: muskulöse Männer mit breiten Schultern, ausgeprägten Brust- und Bauchmuskeln (Six-Pack) gelten zur Zeit als Schönheitsideal für viele Burschen. Dabei sollte man aber bei allem Trainingseifer nicht vergessen, dass man dadurch kein anderer Mensch wird, sondern dass Dich viel mehr ausmacht als stählerne Muskeln. Bei Männern hilft das Hormon Testosteron, Muskeln aufzubauen. Wenn Du Deine Muskeln trainieren möchtest, kannst Du mal mit einem Profi z.B. aus einem Fitness-Studio einen geeigneten Trainingsplan erarbeiten, um falsches Training zu vermeiden. Muskeln wachsen übrigens in den Ruhepausen zwischen den Trainingseinheiten. Deshalb solltest du es auch nicht übertreiben und mindestens 48 Stunden Pause zwischen den Trainings einhalten.

    Gibt es Pillen, die beim Muskelaufbau helfen?

    Leider kommt der Gebrauch von sogenannten Anabolika im Bodybuilding Bereich immer wieder vor. Diese unterstützen zwar das Muskelwachstum, haben aber massive gesundheitliche Nebenwirkungen, wie Herz-Schädigung oder Potenzstörungen. 

    Nebenwirkungen von Anabolika:

    • Steroid-Akne
    • Schädigung der inneren Organe
    • Diabetes
    • vermehrte Verletzungsgefahr an Sehnen und Bändern
    • Zeugungsunfähigkeit
    • Hodenschrumpfung
    • Risiko von Prostatakrebs
    • Haarausfall
    • Psychische Abhängigkeit
    • Abnahme von Gedächtnisleistung und Konzentration
    • nach dem Absetzen folgt ein Stimmungstief mit Depressionen
    • vorzeitiger Schluss der Wachstumsfugen bei Jugendlichen mit vorzeitigem Wachstumsstopp
    • Bluthochdruck