Das 1. Mal

Tut das 1.Mal weh? Ab wann darf man eigentlich Sex haben?

    Um Kinder und Jugendliche vor unerwünschten sexuellen Handlungen zu schützen, gibt es gesetzliche Regeln. Wie bei vielen Gesetzen ist es nicht immer einfach, sie verständlich zu erklären. Grundsätzlich gilt aber:
    Ab dem 14. Geburtstag ist Sex mit Geschlechtsverkehr erlaubt.

    Diese Altersgrenzen gelten selbstverständlich für homo- und heterosexuelle Partner und Partnerinnen. Der Sex muss freiwillig und von beiden Seiten gewollt sein. Der Altersunterschied spielt hier keine Rolle.
    Davon gibt es Ausnahmen:

    • Ist die jüngere Person 13 Jahre alt, die andere bis zu drei Jahre älter, ist der sexuelle Kontakt straffrei.
    • Ist die jüngere Person 12 Jahre alt, die andere bis zu vier Jahre älter, sind sexuelle Kontakte ohne Geschlechtsverkehr (z.B. Petting) erlaubt.

    Übrigens: bei www.wienextra.at gibt es viele Informationen zu Deinen Rechten und dem Jugendschutz!

    Tut das erste Mal weh?
    Viele erzählen, dass das erste Mal immer weh tut bzw. „weh tun muss“. Studien zeigen jedoch, dass das nicht zutrifft. Wenn Du erregt genug, d.h. feucht bist, dann muss es überhaupt nicht wehtun. Das Scheidenhäutchen sagt nichts über die „Jungfräulichkeit“ aus. Es kann sein, dass Du vielleicht gar keines hast. Es ist aber auch möglich, dass es so dünn ist, dass Du ein Einreißen gar nicht spüren musst. Also brauchst Du auch keine Angst davor zu haben.